Besucher-Info
 Bremer Dom 

Wie sah der Dom vor 450 Jahren aus? Wie ist er im Laufe der Zeit gewachsen?
Kommen Sie mit auf eine Reise durch mehr als 1200 Jahre spannender Dom­geschichte.

Wer die wechselvolle Historie dieses großartigen Bauwerks einmal kennen gelernt hat, weiß nicht nur etwas über das christliche Leben vergangener Jahrhunderte in Bremen, sondern versteht auch wichtige Zusammenhänge europäischer Geschichte.

>>HIER können Sie einen ersten Eindruck vom Rundgang durch den Dom erhalten.

Öffnung des Doms

Der St. Petri Dom kann während der Öffnungszeiten eintrittsfrei besichtigt werden.
Kirchliche Amtshandlungen und gemeindliche  Veranstaltungen können  eine Schließung erforderlich machen.
Wir bemühen uns, den Dom weitestgehend offen zu halten und bitten um Ihr Verständnis,
sollte aus o.a. Gründen eine Öffnung nicht möglich sein.

>> zu den Öffnungszeiten

Barrierefreiheit

Menschen mit eingeschränkter Mobilität können den Dom barrierefrei über den Zugang am Dom 1 (Bibelgarten) erreichen.

Die Krypten und der Hochaltar sind nur über Treppen zugänglich, ebenso der Bleikeller. 

Aber das Dom-Museum hat für seine oberen Räumlichkeiten einen barrierefreien Zugang mit Aufzug durch das Gemeindehaus in der Sandstraße 10-12 – der untere Raum ist direkt durch den Dom zu erreichen.

Corona-Regeln

Der Besuch von Gottesdiensten, Motetten, Andachten und anderen Veranstaltungen ist derzeit ohne Anmeldung möglich.

Um sich und andere zu schützen, bitten wir darum, während Ihres Besuchs eine FFP2/medizinische Maske zu tragen, wenn Sie in Bewegung sind. Am Platz kann die Maske ansonsten abgenommen werden.

Bitte benutzen Sie die markierten / nummerierten Plätze, um den für uns alle wichtigen Abstand zu wahren.