Hilfe für ukrainische Geflüchtete

 Aktuelles 

Immer mehr Gemeindemitglieder fragen uns, wohin sie sich wenden sollen mit Angeboten für Unterbringung und Freiwilligenhilfe, Sach- und Geldspenden für ukrainische Geflüchtete.

Wir arbeiten zusammen mit der Wohnungsvermittlung Zukunft Wohnen, vermitteln Helfer an den
Verein Refugio und empfehlen für Sachspenden in die Kriegsgebiete (v.a. Lebensmittel, Hygieneartikel, Verbandszeug) zur Zeit die Hilfstransporte der
St. Markus-Gemeinde: +49 (0)421 87 124 13 (Mo, Di, Do 8-14 Uhr).

Für Geldspenden unterstützen wir die Organisation Brücke der Hoffnung, so zum Beispiel mit den Einnahmen aus der Spenden-Kollekte der letzten Motette am 3. März 2022.